Hausordnung der Quartierbox - Treffpunkte im Riedmattquartier-Zug

K-Treff Riedmatt

Logo-Baer
Logo des Kaffeetreffs in schwarz
K-Treff Riedmatt
Direkt zum Seiteninhalt

Hausordnung der Quartierbox

Quartier Box
                                              
                                    Stadt Zug
                                    Bildungsdepartement
                                    Kind Jugend Familie


Benutzungs- und Hausordnung Quartier Box Riedmatt

Mit der Reservation der Quartier Box Riedmatt anerkennt die reservierende Person ("Mieterin")
die nachstehende Benutzungs- und Hausordnung und ist dafür verantwortlich, dass diese auch
von den weiteren Personen, welche die Box und umliegenden Plätze benutzen („Gäste"), eingehalten
wird.

Übergabe des Mietobjekts

Die Mieterin kontaktiert den/die Box-Betreuer/in etwa eine Woche im Voraus zwecks Vereinbarung
der Übernahme und Rückgabe. Sofern kein spezieller Zeitpunkt abgemacht wurde, gilt:

Übernahme:         09:30 Uhr Reservations-Datum
Rückgabe:           09:00 Uhr Folgetag

Mitnehmen:
o Putzlappen und Küchentücher
o Abfallsäcke (die Abfälle müssen privat entsorgt werden)

Rückgabe des Mietobjekts

Der/Die Mieter/in kontrolliert das Inventar sowie die Reinigung der Box.

o Tische und Stühle abwischen und versorgen
o Boden besenrein hinterlassen
o Küchenfronten und Spüle reinigen
o Geschirr reinigen an den vorgesehenen Orten zu versorgen
o Elektrische Geräte inkl. Kaffeemaschine ausstecken
o Eigenes Material aus Kühlschrank mitnehmen
o Aussen-Umgebung der Box nach Abfällen kontrollieren
o Abfall mitnehmen (nicht in die städtischen Mülltonnen)
o Licht ausschalten
o Kiosk-Klappe und Türe abschliessen

Infrastruktur

· Die gesamte Infrastruktur der Quartier Box steht zur Verfügung, exklusive Nahrungsmittel.
· Für Mieter gibt es einen separaten Kühlschrank.
· Ein kleines Sortiment an Geschirr steht zur Verfügung.
Die Mitnahme von Einweggeschirr wird empfohlen.
· Eine Kaffeemaschine kann benutzt werden. Die Kapseln können über den Kaffeetreff-
Riedmatt bezogen werden (CHF 0.60 pro Kapsel, inkl. Kaffeerahm und Zucker), oder die
Mieterin besorgt die Tchibo-Kapseln und Zubehör auf eigene Rechnung.
· Bei Bedarf können Softdrinks und Glacés ebenfalls über den Kaffeetreff bezogen
werden. Die Modalitäten werden separat vereinbart.

Sorgfaltspflichten

· Die Mieterin oder eine sie vertretende erwachsene Person muss während der Benutzung
der Box stets anwesend sein.
· Es ist nicht gestattet Nägel, Reissnägel, Bohrlöcher oder Ähnliches, in der Innen- oder
Aussenwand einzuschlagen. Falls Klebeband benutzt wird, müssen die Resten vor der
Rückgabe gründlich entfernt werden.
· Das Entfachen von Feuer und/oder Kochen unter dem Vordach ist zu unterlassen.
· Die Plätze in der Umgebung (Spielplatz, Grillstelle, Spielwiese, Basketballplatz usw.) sind
öffentlich und gehören nicht zum Mietvertrag. Sie dürfen benutzt werden. Auf weitere
anwesende Personen muss Rücksicht genommen werden.
· Auf Spielplätzen und Schulgeländen der Stadt Zug gilt ein Rauchverbot. Dieses ist bei der
Benutzung der Box zu respektieren.
· Das Abbrennen von Feuerwerk und entfachen von offenem Feuer ist strikte untersagt.
· Eine Bewilligung der Stadt Zug benötigt,
· Das Aufstellen von Zelten, erweiterte Gastroaktivitäten sowie Benutzung von Verstärkeranlagen
ist nicht gestattet, ausser die entsprechende Bewilligung der Stadt Zug liegt vor
(www.stadtzug.ch/bewilligungen).

Rücksichtnahme auf Anwohner

· Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner. Die Mieterin hat alle zumutbaren Vorkehrungen
zu treffen, um übermässigen Lärm zu verhindern. Ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Im
Übrigen gilt die Polizeiverordnung der Stadt Zug.
· Es stehen keine reservierten Parkplätze zur Verfügung. Das Parkangebot in der Riedmatt
ist beschränkt. Die Anlieferung ist bis zu den Parkplätzen vor der Freizeitbetreuung,
Riedmatt 38, gestattet.
· Die nächste ÖV-Verbindungen sind die Bushaltestelle «Riedmatt», "Rank", oder Stadtbahnhaltestelle
«Chollermüli».
· Wer sich nicht an die Regeln hält, kann vom Box-Betreuer/der Box-Betreuerin ermahnt
oder weggewiesen werden. Eine Wiederbenützung kann untersagt werden. In schwerwiegenden
Fällen wird Anzeige erstattet.

Kommerzielle Nutzung

· Die Box steht alle für gesellige und kulturelle Anlässe zur Verfügung. Die kommerzielle
Nutzung (z.B. der Verkauf von Speisen und Getränken, der Erhebung von Zutrittsgebühren,
etc.) ist nicht gestattet (siehe auch Sorgfaltspflichten).

Haftung

· Die Mieterin, bzw. der Verursacher, haftet für Beschädigungen an Gebäude und Mobiliar.
Bei Schlüsselverlust sind die Kosten einer neuen Schliessanlage durch die Mieterin zu
tragen.
· Für abhandengekommenes und beschädigtes Eigentum der Benützer lehnt die Stadt Zug
jede Haftung ab.
· Die Eigentümerin lehnt jede Haftung für Unfälle ab, die bei der Benützung der Box entstehen.
Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.
     
Kaffee- und Krabbeltreff     
c/o Marinus Acda
Riedmatt 13
6300 Zug
Kontakt
077 470 69 11
info@k-treff.ch
Zurück zum Seiteninhalt